Sport-Mental-Training

Was meinen Sie, wie viel Prozent des Erfolges beim  Wettkampf hängt von der Mentalen Stärke ab?

50% ?

70% ?

90% ?

Egal was Sie geantwortet haben: Was tun Sie für Ihre Mentale Stärke?

Als leidenschaftliche Golferin habe ich es schon oft erlebt, wie auch bei den besten Golfern die Nerven versagt haben. Bei jeder Sportart spielt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten eine große Rolle. Profisportler arbeiten nicht umsonst mit Coaches. Dabei geht es vorallem darum, seine Leistung in Stress-Situationen abrufen zu können. Oft höre ich die Aussage: Ich war wie gelähmt. Unser Gehirn greift dann auf gespeicherte Verhalten zurück. Wenn wir im Wettkampf einen Fehler machen und nicht trainiert haben, damit umzugehen wird es wahrscheinlich so ablaufen: Fehler-Angst-Stress-Gefühl des Versagens-das Rennen ist gelaufen-jetzt kann ich eh nicht mehr gewinnen! Beim Coaching werden diese Abläufe trainiert um handlungsfähig zu bleiben und erst gar nicht in diese Negativspirale zu gelangen. So verlieren kleine Fehler, wie sie fast jedem passieren (auch dem Sieger) an Wertigkeit. Im Idealfall werden sie nicht mehr bewertet  und es läuft so ab: Fehler – weiter gehts…

Abläufe die im Unterbewußtsein fest verankert sind, führen dazu, dass wir automatisiert handeln. Denken Sie daran, wie Sie mit Ihrem Auto eine Strecke fahren, die Sie sehr gut kennen. Sie sind völlig in Gedanken was noch alles zu erledigen ist. Sie werden mir recht geben, dass Sie nicht so fahren: jetzt schalte ich in den 3.Gang, dazu muss ich die Kupplung treten und dann den Schalthebel nach rechts vorne drücken…, oder? Sie tun es einfach. Passiert nun eine gefährliche Situation oder es erscheint eine rote Ampel, werden Sie ganz selbstverständlich bremsen.

Wenn Sportler nach einem Sieg gefragt werden, warum Sie heute gewonnen haben, antworten 90%: “Ich habe gut trainiert, bin fit und war heute mental stark!” Oder: “Ich konnte meine Leistung abrufen”, d.h.: sie ließen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Manchmal sagt auch einer: “Ich hatte heute Glück!”,  aber:

Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln! Wenn Sie kontinuierlich an Ihrer Mentalen Stärke arbeiten, werden Sie belohnt. Nur Sie sind für Ihr „Glück“ verantwortlich. Es liegt nie am Wetter oder an der Konkurrenz! Übernehmen Sie ab HEUTE die Verantwortung. Es wäre doch schade, wenn einem der Kopf das harte Training zunichte machen würde!!

Handeln Sie anstatt zu jammern, denn:

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.